post-title Royals kehren mit einem Punkt aus Kiel zurück https://www.potsdamroyals.de/wp-content/uploads/Kiel.jpg 2019-06-25 09:57:19 yes no Categories: News

Royals kehren mit einem Punkt aus Kiel zurück

Royals kehren mit einem Punkt aus Kiel zurück

Royals kehren mit einem Punkt aus Kiel zurück

Juni 24, 2019

Image may contain: one or more people, people playing sport and outdoor

Fotos: Stefan Stuhr. facebook.com/kielbaltichurricanes

Am vergangenen Samstag fand das 3. Auswärtsspiel der Saison im Kieler Kilia Stadion statt. Die Kiel Baltic Hurricanes empfingen die Royals vor 1500 Zuschauern.

Die Heimischen Fans konnten sich über eine beinahe perfekte erste Halbzeit ihrer Kieler freuen.
Aus Royals Sicht traute man kaum seinen Augen. Denn es stand 07:00 nach nur 2 gespielten Spielzügen.

L.Mueller trug eine Interception von unserem neuen Quarterback Samuel Straub für 31 yards zum Touchdown zurück (B.Engelmann PAT).

Der darauffolgende Drive brachte den Royals zwar ein paar Yards, jedoch keine Punkte und deshalb trennte man sich mit einem Turnover on Downs vom Ball.

Kiel nutzte die gute Feld Position aus und legte direkt mit dem nächsten Touchdown nach. Jake Puricha warf einen 8 Yard Touchdown Pass auf M.Castle (B.Engelmann PAT) zum 14:00.

Die Hurricanes spielten sich in einen kleinen Rausch, die Royals hatten in allen Bereichen große Mühe. Quarterback Puricha fand erneut sein Lieblingsziel Castle für einen 21 Yard Touchdown Pass (B.Engelmann PAT) und so stand es 21:00 im ersten Quarter.

Nach diesem spektakulären ersten Kieler Quarter kehrte nun ein wenig Ruhe in die Partie.

Kurz vor der Halbzeit schafften es nun auch endlich die Royals auf die Anzeigetafel.
S.Straub erlief einen 2 Yards Touchdown (H.Werner PAT) mit 2 Sekunden verbleibender Spielzeit in der ersten Hälfte.

Die Royals kamen wie ausgewechselt aus der Halbzeitpause, brachten nach einem Kieler Ballverlust erneut Punkte aufs Scoreboard. Straub fand Timothy Knüttel in der Endzone. Die Royals Defense spielte nun sehr guten Football und Kiel bewegte kaum noch den Ball.

Die Royals Offensive erzielte zu beginn des 4. Quarters durch einen Lauf von Gennadiy Adams und eine 2 Point Conversion von Straub auf Knüttel den Ausgleich.

Kiel gelang in der darauffolgenden Angriffsserie wieder die Führung. Der starke Spielmacher der Hurricanes J.Puricha fand L.Rehder in der Endzone (B.Engelmann PAT).

Aber auch hier dauerte es nicht lange bis die Royals eine Antwort fanden.
S.Straub fand Timothy Knüttel in der Endzone zum Ausgleich (H.Werner PAT) 28:28

Die Royals Defense hielt die Kieler Offensive im darauffolgenden Drive in Schach und gab der Offense noch eine Chance das Spiel zu gewinnen.

Die Potsdamer Offensive bewegte den Ball dann auch noch sehr gut in die Richtung der Kieler Endzone.

20 Sekunden vor Ende des Spiels versuchten die Royals das Spiel mit einem 28 Yards Field Goal Kick zu gewinnen. Dieser ging jedoch rechts neben die Stangen, weshalb das Spiel am Ende Unentschieden ausging.

Coach Vogt sagte nach dem Spiel:

„Ich bin natürlich sehr Stolz auf den Kampfgeist meiner Mannschaft. Das hätte heute nach dem 21:00 ganz böse ausgehen können. Nichts desto trotz muss man in Kiel gewinnen, wenn man die Playoffs erreichen möchte. Die Fehler die wir uns heute erlaubt haben, müssen wir schnellstmöglich abstellen.“

#ROYALS2019

Tickets zu dem Spiel gegen die Monarchs gibt es hier.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen