post-title Royals bleiben weiterhin ungeschlagen in Berlin https://www.potsdamroyals.de/wp-content/uploads/Rebels.jpg 2019-05-13 15:21:36 yes no Categories: News

Royals bleiben weiterhin ungeschlagen in Berlin

Royals bleiben weiterhin ungeschlagen in Berlin

Royals bleiben weiterhin ungeschlagen in Berlin

Lane Acheampong
May 12, 2019

Image may contain: one or more people, people playing sport, american football and outdoor

Marko Bates und Ville-Valterri Suojanen in Aktion. Fotos: Christian Goßlar

Potsdamer Footballer gewinnen wie auch bereits im Vorjahr ihr Auswärtsspiel in Berlin gegen die Rebels mit 17:30 Die Royals wurden im Berliner Mommsenstadion von den Berlin Rebels empfangen. Beeindruckend war dass ein Drittel der gesamten Tribüne mit Royals Fans besetzt war, die dieses Auswärtsspiel zu einem gefühlten Heimspiel machten.

Der Münzwurf des Spiels ging an die Rebels die den Ball jedoch erst in der zweiten Halbzeit empfangen wollten. Das Spiel Begann nicht so wie es sich die Royals erwünscht hätten. Der erste Drive der Royals endete nach 5 Spielzügen und der Ball musste durch einen sehr kurzen Punt an die Rebels abgegeben werden.

Kurz darauf erzielten die Rebels die ersten Punkte des Spiels. Quarterback Terell Robinson brachte einen Ball direkt durch die Mitte der Potsdamer Defense auf TJ Esekielu an der ihn dann für insgesamt 56 yards in die Endzone zum Touchdown trug (07:00/ PAT Ben Hermann)

Daraufhin wechselte der Ball oft den Besitzer. Der größte Gegner der Royals waren an diesem Abend aber nicht die Rebels, es waren die Royals selbst.
120 Yards Strafen gab es für die Potsdamer die sich immer wieder selbst ein Bein stellten. Es dauerte bis ins zweite Viertel bis die Royals Punkte auf die Anzeigetafel brachten. Ein 1 Yard Lauf durch Runningback #21 Gennadiy Adams führten zum Ausgleich (07:07/ PAT Hannes Werner).

Image may contain: one or more people, people playing sport and outdoor

Kicker, Hannes Werner mit den 23-Yard-Fieldgoal. Fotos: Christian Goßlar

Im nächsten Potsdamer Drive legten Quarterback Jacob Tucker und Wide Receiver Jacob Dahre direkt mit einem 2 Yard Touchdown nach (07:14/ PAT Hannes Werner)

Mit dem Spielstand von 07:14 ging es dann in die Halbzeitpause. In der Zweiten Hälfte empfingen die Rebels den Ball, doch die Potsdamer Defense hatte einen sehr guten Tag und lies kaum Raumgewinne zu weshalb sich die Rebels auch schnell wieder vom Ball trennten.

Die Royals hingegen verwandelten ihren ersten Drive im 3. Viertel direkt in Punkte. Erneut war es Gennadiy Adams der eine Lücke hinter der starken Potsdamer O-Line fand und für 2 Yards zum Touchdown lief (07:21/ PAT Ben Hermann). Die Rebels antworteten aber prompt mit einem Touchdown Run von Runningback Chris Smith (14:21/ PAT Ben Hermann).

Im letzten Drive des 3. Viertels hielt die Rebels Defense die Royals stark an der Goal Line und zwang die Royals zu einem 23 Yard Field Goal von Hannes Werner (14:24). Die Rebels erzielten ihre letzten Punkte des Tages durch ein Field Goal von Ben Hermann verkürzten im 4. Viertel auf 17:24.

Das Spiel wurde dann letztendlich von Gennadiy Adams besiegelt der seinen letzten dritten Touchdown des Tages erzielte und 43 Yards zum 17:30 Endstand in die Berliner Endzone lief (PAT geblockt).

Head Coach Michael Vogt sagt über das Spiel: ,,Ich bin sehr stolz auf meine Mannschaft. Wir sind nach der Niederlage gegen Hildesheim gut zurück gekommen und es war wichtig Auswärts gegen die Rebels zu gewinnen. Die Spiele gegen Berlin sind nie einfach, da Berlin sehr physischen Football spielt der schon vielen Teams Probleme gemacht hat.’’

Nun liegt der Fokus auf den Düsseldorf Panther die am 18.05 in den heimischen Luftschiffhafen kommen. Die Tickets für das Spiel gegen Düsseldorf gibt es hier.

Die Punkte für Potsdam erzielten: Jacob Dahre (6), Gennadiy Adams (18), Hannes Werner (6)

Viertelergebnisse: 0:7 / 14:0 / 10:7 / 6:3 / Final: 30:17

Alle Punkte:
0:7 – TJ Esekielu – 51-Yard-Pass von Terrell Robinson (PAT Ben Hermann)
7:7 – Gena Adams – 1-Yard-Lauf (PAT Hannes Werner)
14:7 – Jacob Dahre – 2-Yard-Pass von Jacob Tucker (PAT Hannes Werner)
21:7 – Gena Adams – 2-Yard-Lauf (PAT Hannes Werner)
21:14 – Chris Smith – 1-Yard-Lauf (PAT Ben Hermann)
24:14 – Hannes Werner – 23-Yard-Fieldgoal
24:17 – Ben Hermann – 19-Yard-Fieldgoal
30:17 – Gena Adams – 43-Yard-Lauf (PAT geblockt)

#ROYALS2019

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen