Woche 18: Kiel Baltic Hurricanes ( 4-7-1 ) vs. Potsdam Royals ( 5-7 )

Die Reise der Potsdam Royals geht am 25.08.18 in den hohen Norden. Dort sind sie zu Gast im Kilia Stadion bei den Kiel Baltic Hurricanes. Der Kickoff zur Partie startet 16 Uhr.

Die Saison der Hurricanes verlief nicht unbedingt wie geplant. Mit großen Ambitionen gestartet und als Dauergast in den Playoffs, liegt man mit 4 Siegen aus 12 Spielen hinter den eigenen Erwartungen zurück. Trotzdem wollen die Kieler sich ordentlich verabschieden und ihre letzten beiden Heimspiele gewinnen. Es besteht sogar noch die minimale Chance in die Playoffs einzuziehen. Dafür müsste Kiel aber Potsdam und Braunschweig schlagen und gleichzeitig Köln die letzten 3 Spiele gegen Dresden, Potsdam und Hamburg verlieren. So oder so, die Hurricanes haben immer noch die zweitbeste Rushing Offense und mit Khris Francis den effektivsten RB, nach Sean Richard von den Rebels, mit 6,4 Yards pro Versuch. Für das Passspiel erhalten die Kieler WR Kwame Ofori nach einer drei Monate andauernden Verletzung zurück. Ofori war letztes Jahr zweitbester Receiver der Canes und deutscher Nationalspieler.

Auf der anderen Seite steht die Defense der Potsdam Royals, die sich im Laufe der Saison steigern konnte und mittlerweile Platz 5 ligaweit in der Kategorie Total Defense einnimmt. Das sie gut gegen den Lauf arbeiten kann, hat man erst letzte Woche gegen die Rebels mit 66 und im Hinspiel gegen Kiel mit nur 37 erlaubten Rushing Yards netto gesehen. Eine ähnlich starke Leistung wird auch im Rückspiel nötig sein, um die ebenfalls kleine Chance auf die Playoffs zu wahren. Das Spiel in Kiel ist das erste von zwei Endspielen, das die Royals gewinnen müssen. Wenn Potsdam im Kilia Stadion tatsächlich gewinnt und Köln gegen Dresden verliert, kommt es am 02.09.18 in Köln zu einem echten Endspiel, um den Einzug in die Playoffs.

Vorher gilt natürlich absolute Konzentration auf das Spiel gegen Kiel. Die Hurricanes wollen nämlich beweisen, dass sie deutlich besser Football spielen können, als es im Hinspiel der Fall war.

#Royals2018

Text: Sebastian Brandt