post-title Spielbericht: Royals vs Monarchs https://www.potsdamroyals.de/wp-content/uploads/Potsdam-Dresden-I-34-45-28.04.2018-Foto-Gerhard-Pohl-093-I-.jpg 2018-04-30 14:57:55 yes no Categories: News

Spielbericht: Royals vs Monarchs

Spielbericht: Royals vs Monarchs

Die Potsdam Royals verlieren ihr GFL Heimdebüt nach einem spannenden und hart umkämpften Spiel mit 34:45 gegen die Dresden Monarchs.

Die Monarchs kamen sehr gut in das Spiel. Zwei Big-Plays von Quarterback Trenton Norvell auf Coquin und Paige, dazu noch wenige Minuten später ein Field Goal durch Florian Finke und es stand 0:17 gegen die Royals. Nach dem frühen Rückstand, fand sich Potsdam Mitte des ersten Viertels aber besser zurecht. Ein schöner Drive wurde von Quarterback David Austin Gahafer über 11-Yard zum Touchdown erlaufen (PAT Felber).

Nach einer Interception von Norvell (abgefangen durch Demetrius Steed) warf auch Gahafer eine Interception kurz vor der gegnerischen Endzone. Doch im nächsten Drive war es Zeit für den 2. Touchdown, Gahafer bediente Frederik Myrup Nielsen (PAT Felber) zum 14:17 und Potsdam war wieder dran. Die Monarchs antworteten mit Mitchell Paige, dieser brachte die Dresdner mit einem einhändigen Fang nach Pass von Norvell wieder auf die Anzeigetafel. Potsdam ließ sich nicht klein kriegen und Dresden bekam zunehmend Probleme mit der Royals Offense. Sekunden vor dem Ende der 1. Halbzeit bediente Gahafer Wide Receiver David Saul in der Endzone zum 21:24.

Das 3. Viertel begann wie das 2. Viertel endete, Runningback Tyvis Smith erlief den nächsten Touchdown für Potsdam (PAT Felber) und plötzlich führte Potsdam 28:24. Nach einer Interception durch John Kenyon sah alles nach dem endgültigen Wendepunkt aus. Doch die Royals mussten punten und Dresden produzierte das nächste Big Play. Norvell bediente Mike Schallo und dieser lief über das halbe Feld zur 28:31 Führung für die Sachsen.

Potsdam ging jetzt volles Risiko, aber es war erneut Norvell der den nächsten Touchdown für Dresden erlief. Die Royals gaben aber nicht auf und Gahafer fand diesmal WR Daniel Vöhringer zum 34:38. Der Extrapunkt (PAT) durck Patrick Felber wurde allerdings geblockt und zu allem Unglück retournierte der Dresdner Spieler William James, den anschließenden Kickoff zum Touchdown und zum 34:45 Endstand. Nach Gahafer`s zweiter Interception, konnte die Royals Defense die Dresdner Offense kurz vor der Endzone noch einmal stoppen und ein positives Zeichen setzen.

Nach der Heimniederlage müssen die Royals nächste Woche nach Dresden und sind zu Gast bei den Monarchs im Heinz-Field.

Viertelergebnisse: 7:17 / 14:7 / 7:7 / 6:14

Alle Royals-Punkte: David Austin Gahafer (6), David Saul (6), Frederik Myrup Nielsen (6), Daniel Vöhringer (6), Tyvis Smith (6), Patrick Felber (4)

#Royals2018

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen